Liebe Patientinnen und Patienten!

Vor allem an der Anmeldung gibt es immer wieder Fragen zu bestimmten Themen, die bei eingen von Ihnen zu Verwirrung und teilweise auch Unmut führen. 

Einige der häufigsten Fragen können wir vielleicht auf diesem Wege bantworten.

Warum kann die Krankenkassenkarte nicht auf die jeweilige Hausärztin/ den jeweiligen Hausarzt eingelesen werden, wenn diese / dieser nicht anwesend ist?

Die Krankenkassenkarte darf nur im Zusammenhang mit einem Behandlungsfall eingelesen werden, also bei einer Konsultation, einer Verordnung eines Rezepts oder der Austellung einer Überweisung. Dieses Einlesen darf aus gesetzlichen Gründen nicht vorzeitig geschehen.

Warum muss die Krankenkassenkarte im Vertrtungsfall nochmal eingelesen werden?

Da wir eine Praxisgemeinschaft sind, erfolgt die Abrechnung der Praxen getrennt. Wenn Sie im Vertretungfall bei einer anderen Kollegin oder einem Kollegen behandelt werden, muss die Karte also dort eingelesen werden. Konsultieren Sie im selben Quartal Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt, muss hier die Karte nochmals für die jeweilige Praxis eingelesen werden.

Warum kann ich keinen Termin bei einer anderen Ärztin / einem anderen Arzt machen, wenn bei meiner Hausärztin / meinem Hausarzt heute kein Termin mehr frei ist?

In dringenden Fällen werden wir versuchen Sie "einzuschieben", damit Sie am selben Tag behandlet werden können. Handelt es sich um gesundheitliche Problem, die nicht akut sind sollte die Behandlung durch Ihre Hausärztin / Ihren Hausarzt erfolgen. Zu einen kennt sie / er Ihre Vorgeschichte am besten, zu anderem ist es von der Kassenärztlichen Vereingung nicht gewünscht, dass 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Praxisteam vom Ärztehaus Weilrod