Liebe Patientinnen und Patienten!

 

Liebe Patient*innen,

Sie haben es sicher schon gehört: Endlich sollen auch Hausärzt*innen mit der Impfung gegen COVID19 beginnen dürfen. Auch wir werden ab dem 6. April mit den Impfungen starten. Da die Impfdosen noch begrenzt sind, werden wir zunächst Patient*innen impfen, die entsprechend der Priorisierung ganz oben stehen. 

Folgendes sollten Sie beachten:

  1. Wir halten uns streng an die vorgegebenen Priorisierungsrichtlinien (Lebensalter und Schwere der Vorerkrankungen)
  2. Es gibt keine Wahlmöglichkeit bezüglich der Impfstoffart. Die Empfehlungen des Paul Ehrlich Instituts bzgl. der Wahl des Impfstoffes für die jeweiligen Altersgruppen werden selbstverständlich berücksichtigt.
  3. Nach einer durchgemachten Covid-19 Infektion darf frühestens nach 6 Monaten geimpft werden.

Die Patient*innen, die einen Termin zur Impfung von uns erhalten haben, bitten wir vorab den entprechenden Aufklärungsbogen und den Anamnesebogen auszudrucken, auszufüllen und beides zum Termin mitzubringen. Die entsprechenden Links finden Sie hier: 

mRNA Impfstoffe (z.B. Biontech, Moderna)

Aufklärungsbogen mRNA Impfstoffe 

Anamnese- und Einwilligungsbogen mRNA Impfstoffe

Vektorimpfstoffe (z.B. AstraZeneca):

Aufklärungsbogen Vektorimpfstoffe 

Anamnese- und Einwilligungsbogen Vektorimpfstoffe

Wir geben uns grösste Mühe trotz des knappen Impfstoffs, der komplizierten Priorisierung, Infektionssprechstunden und laufendem Praxisbetrieb allen Wünschen und Sorgen unserer Patient*innen gerecht zu werden. Nutzen Sie bitte auch unbedingt weiterhin das Angebot der Impfzentren! 

Ihr Team vom Ärztehaus Weilrod