Liebe Patientinnen und Patienten!

 

Terminvergabe für die COVID Impfungen erfolgt nur telefonisch oder direkt vor Ort im Ärztehaus (NICHT digital via Termed).  Die Impfungen mit dem Impstoff von Biontech (Comirnaty) erfolgen aktuell je nach Hausarzt*in immer dienstags, mittwochs oder donnerstags vormittags. Andere Termine können wir für den Impfstoff von Moderna (Spikevax) vergeben. Hier erfolgt die Terminvergabe aktuell sehr zeitnah und flexibler, da dieser Impfstoff leichter in der Handhabung ist und auch bei geöffneter Ampulle länger haltbar ist. Hier sind also auch nachmittags und abends Termine möglich. Bitte beachten Sie: Patient*innen unter 30 Jahren impfen wir ausschließlich mit dem Impfstoff von Biontech (Cominaty).

Ungeimpfte Patient*innen impfen wir priorisiert. Bezüglich der sogenannten Booster- oder Drittimpfungen vergeben wir Termine für Patient*innen ab 12 Jahren. Die dritte Impfung sollte unabhänig vom vorherigen Impfschema 3-6 Monate nach der zweiten Impfung erfolgen. Die vierte Impfung wird für  alle Menschen ab 70 Jahren empfohlen. Auch Menschen unter Immunsuppression können von einer vierten Impfung profitieren - hier empfehlen wir Rücksprache mit der jeweiligen Hausärztin oder dem Hausarzt. Das Intervall nach der dritten Impfung sollte auch hier mindestens drei Monate betragen. 

Patient*innen, die mit Johnson & Johnson geimpft worden sind,  sollten sich nach 4-6 Wochen mit einem mRNA Impfstoff impfen lassen, um einen ausreichenden Impfschutz zu erlangen. Auch hier ist eine zeitnahe Terminvergabe möglich.

Die Patient*innen, die einen Termin zur Impfung von uns erhalten haben, bitten wir vorab unbedingt den entsprechenden Aufklärungsbogen und den Anamnesebogen auszudrucken, auszufüllen und beides zum Termin mitzubringen. Die entsprechenden Links finden Sie hier: 

mRNA Impfstoff (Comirnaty von Biontech, Spikevax von Moderna)

Aufklärungsbogen mRNA Impfstoffe 

Anamnese- und Einwilligungsbogen mRNA Impfstoffe

Bitte vergessen Sie nicht Ihren Impfausweis und Ihre Krankenkassenkarte!

Wir empfehlen dringend die Praxis nur mit einer FFP2 Maske zu betreten. Diese bietet einen deutlich höheren Schutz gegen die Omikron Variante als die medizinischen Masken!

Bitte beachten Sie, dass wir keine sogenannten "Freitestungen" mittels PCR und Antigen-Schnelltest druchführen. Für diese Tests wenden Sie sich bitte an ein Testzentrum.

Bitte nutzen Sie auch die mittlerweile vorhandenen alternativen Möglichkeiten sich impfen zu lassen. Zum Beispiel über das Impfzentrum der Hochtaunuskliniken

https://www.hochtaunus-kliniken.de/impfzentrum-hochtaunus

oder über die Angebote der Gemeinde Weilrod

 https://www.weilrod.de/rathaus-politik/aktuelles/informationen-zum-coronavirus/news-corona/2021/november/2021-11-12-impftermine-in-weilrod/

Wir geben uns grösste Mühe allen Wünschen und Sorgen unserer Patient*innen gerecht zu werden. 

 

 

Ihr Team vom Ärztehaus Weilrod